Mein didaktisches

Konzept

Die Mediennutzung hat sich in den letzten 15 Jahren grundlegend verändert und ein Ende ist nicht in Sicht. Noch vor 30 Jahren gab es einen Produzenten-gesteuerten Markt mit wenigen Distributionskanälen in der Hand großer Unternehmen und Sender. Der Konsument hatte kaum Wahlmöglichkeiten und konnte praktisch nicht auf die Medieninhalte einwirken.

 

Im heutigen Zeitalter geteilter Aufmerksamkeit lebt der Medienkonsument dagegen in einem Grundrauschen permanenter Unterhaltungsimpulse gleichzeitig gelangweilter denn je. Der Medienmarkt hat sich demokratisiert. Produzent und Konsument sitzen auf Augenhöhe. Der Produzent kann dem Zuschauer seine Produktionen nicht mehr diktieren, sondern muss sich nach den Wünschen des  Konsumenten richten. Im Web gelten andere Regeln. Der Konsument bewegt sich hier aktiver und anspruchsvoller als beim Fernsehkonsum.

 

In dieser Epoche der sich permanent erweiternden medialen Formate und Plattformen finde ich es wichtig, den Studenten das nötige Werkzeug an die Hand zu geben, sich auf den ständig verändernden Markt und die Bedürfnisse der Konsumenten anpassen zu können.

 

Der heutige Konsument sucht authentische Geschichten, die ihn berühren, den Kontakt zu einer Community und die Möglichkeit zur Interaktion.

 

Deshalb ist es für mich ein wichtiges Ziel in der Lehre, den Studenten die Perspektive und Bedürfnisse des Medienkonsumenten näher zu bringen. Viele Medienstudenten planen Projekte ohne in der Entwicklungsphase den Bezug zur Auswertung herzustellen.

 

Um die Studenten so gut als möglich auf die Berufspraxis vorzubereiten, steht für mich das Lernen am praktischen Beispiel im Vordergrund. Ich lasse die Studenten die theoretische Grundlagen anhand vieler praktischer Beispiele selbst herleiten. Dazu setze ich gerne kontrastierende Verfahren ein wie z.B. zwei Filmausschnitte, durch deren Unterschiede man dramaturgische Grundlagen ableiten kann. Ich verwende in der Lehre gerne Beispiele und Erfahrungswerte die ich während meiner eigenen Arbeit sammle und darüber hinaus aktuelle Beispiele aus der internationalen Medienwelt.

 

Hier finden Sie eine Auflistung meiner bisherigen Lehrtätigkeiten mit Zielsetzungen und Inhalten.